Wochenbettbetreuung und Stillberatung

Die ersten acht Wochen nach der Geburt werden Wochenbett genannt. In dieser Zeit stellt sich der Körper der Mutter wieder auf den »nicht schwangeren« Zustand um und auf die Stillzeit ein.
Das Kind muss sich an die neuen Lebensumstände außerhalb des Mutterleibes gewöhnen.

Nach der Geburt, noch aus dem Krankenhaus melden Sie sich bei der Hebamme Ihrer Wahl oder in der Praxis, um einen Termin für den ersten Wochenbettbesuch bei Ihnen zu Hause oder in der Praxis zu vereinbaren.

Bei der Wochenbettbetreuung gehen wir auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Wir beantworten Ihre Fragen, kontrollieren die Rückbildung der Gebärmutter, das Abheilen der evtl. Geburtsverletzungen und die Brust. Das Neugeborene wird in seiner Gesamtheit betrachtet. Dabei legen wir ein großes Augenmerk auf die Gewichtsentwicklung, die Haut, die Ausscheidung und den Allgemeinzustand.

Die Nahrungsaufnahme insbesondere das Stillen ist ein wichtiger Bestandteil während des Besuches.
Die Überwachung des Wochenbettes gehört zu den ausgewiesenen Tätigkeiten einer Hebamme.