Bis auf wenige Ausnahmen werden die Hebammenleistungen von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.